kronenpflege ::auslichtung ::einkürzungen ::kronensicherung ::baumpflege 
Warum Kronensicherungen ?


In erster Linie sollen Kronensicherungen dazu beitragen Schäden an Personen und Gegenstände zu vermeiden und in zweiter Linie sollten sie auch den Baum schützen. Sicherheit für beide Seiten: Mensch und Baum !

Wenn Stämmlinge ausbrechen, so entstehen häufig größflächige, oft bis in zentralen Bereich des Stammes reichende Verletzungen, die zu Fäulnisbildung und zu weniger Leitungsfähigkeit des Baumes führen.

Wenn Bäume im Stammbereich abbrechen, so handelt es sich zumeist um einen Totalverlust. Früher wurden bruchgefährdete Baumkronen durch Kronenkappungen und Materialien wie Gewindestangen, gesichert. Diese Methoden war jedoch nicht der Bewegung der Kronen angepaßt und führte durch die starre Fixierung der Äste zu Brüchen oder zu starker Fäulniss bei Kappungen.

Durch die moderne Methode der verletzungsfreien Kronensicherung, die keine unmittelbare Einschränkung für den Baum darstellt, werden die Belastungen der Baumkronen durch flexible Kunststoffseile (Cobra Kronensicherung ), die ruckdämpfend wirken, kompensiert. Das heißt der Baum ist nicht in ein starres Gerüst geklemmt, sondern er beansprucht die Kronensicherung nur bei drohender Überlastung.

Durch diese zeitgemäße Kronensicherung kann der Baum seine Schwachstellen wahrnehmen und mit verstärkter Zellenbildung reagieren. Das heißt ein Einkürzen der Krone kann teilweise oder ganz vermieden werden.

Die modernen Kronensicherungssysteme sind so konstruiert, daß sie vom Baumpfleger vor Ort unterschiedlichen Situationen angepaßt werden können. Diese Methode der Kronensicherung ist die einzige baumschonende Alternative zu der leider immer noch üblichen Baumverstümmelung, die unter Sicherheitsschnitt verkauft wird.

Drahtseilkronensicherungen sind nur noch in Einzelfällen vertretbar und sollten eventuell nach einer Besichtigung ausgetauscht werden.
   
  :: zurück   | :: nach oben